Haus der Barmherzigkeit

haus der barmherzigkeit

Um die BewohnerInnen und KlientInnen in den Einrichtungen des Haus der Barmherzigkeit bestmöglich individuell zu betreuen, wird durch ein breites Spektrum an Therapien und gemeinsamen Aktivitäten ein lebenswertes Umfeld geschaffen.

Leider werden bei der Langzeitbetreuung viele Kosten aber nicht oder nur teilweise von öffentlicher Hand übernommen. Nur mit einer Spende kann die Organisation die wichtigen Therapien (z.B. Schmerz- und Physiotherapie, psychologische und palliative Betreuung, Ergotherapie, Logopädie und viele mehr) bzw. Einzel- und Gruppenaktivitäten aufrechterhalten.  Trage dazu bei, die Freude am Leben zu erhalten und schenke chronisch kranken Menschen Lebensqualität!

Geldspende:
Jetzt spenden!

Zeitspende:
Jetzt freiwillig engagieren!